Cecilia Clò | Barockcellistin

Die italienische Cellistin Cecilia Clò studierte am Konservatorium C. Monteverdi in Bozen bei M° Luca Fiorentini und M° Lucio Labella Danzi. Bereits während ihres anschließenden Instrumentalpädagogik-Studiums bei Prof. Florian Berner setzte sie sich vermehrt mit alter Musik auseinander und führt seit Oktober 2018 ihr Studium im Master Konzertfach Barockcello an der Universität Mozarteum Salzburg in der Klasse von Marco Testori fort. Sie wirkte bei Produktionen verschiedenener Ensembles und Orchestern mit, wie dem Orkester Norden, dem Wiener Jeunesse Orchester und Recreation Graz und trat in den bedeutensten europäischen Konzertsälen auf. Wichtige Impulse erhielt sie außerdem bei Meisterkursen unter anderem mit Susanne Ehn-Riebl, Gabriele Geminiani und Reiner Ginzel.